Medium


 

Medium

 

 

Ich werde oft gefragt, ob ich auch ein Medium bin.

 

Sicher bin ich ebenso auch ein Medium, nur ich benutze das Wort Medium nicht als Berufsbezeichnung.

 

Als Medium Dient man, einer anderen Seele.

Man ist so zu sagen Übermittler – Übersetzer von Informationen. Die Seele selber kann nicht sprechen, sondern es sind hauptsächlich Gedanken, Gefühle positive, wie auch negativer Art, die wir wiederum in Form von Bildern oder Emotionen bekommen.

Dabei entsteht ein reger Energieaustausch.

Es gibt auch Seelen die uns auch direkt als Kanal benutzen, oftmals spricht man dann von Belegungen.

 

Mein allererster Kontakt, mit einem Engel war in einer Nacht. Es war so, als wenn ich mich wie aus Angst unter der Decke verkriechen wollte. Dann sah ich einen großen hellen Lichtvollen Engel der wie in mich eingedrungen ist und ich konnte auch nichts dagegen tun. Ich wollte mich am liebsten verstecken, was aber nicht ging und mich durchfuhr ein großes Schamgefühl.

 

Mir wurde sehr oft durch ein anderes Medium gesagt, dass ich ein Inkarnierter Engel wäre.

 

Irgendwie hatte ich das Gefühl ich weiß es und will es dennoch nicht wissen. 

 

 

 

Quelle: Pinterest  http://serdeamor.wix.com/espiritosdaluz
Quelle: Pinterest http://serdeamor.wix.com/espiritosdaluz

 

Medium

 

 Zu verschiedener Erzengel 

 

Aufgestiegenen Meistern

 

Medium Ihrer Seele (Inneres Kind)

 

Medium zu Verstorbenen Seelen/Ahnen

 

zu verstorbenen Tierseelen  

 

Das Kollektiv 

 

Geistführer

 

(Höheres Selbst)

 

 

 



Jenseitskontakt zu Verstorbenen Menschen

Quelle: Pinterest Yin Yang Gaia

 

Jeder hat schon einmal davon gehört, dass man über ein Ouijabrett oder Witchboard zu Verstorbenen Kontakt aufnehmen kann.

 

Meine erste Begegnung mit einer Verstorbene Seele war nicht mit einen Brett, sondern in einem Haus, wo ich erst eingezogen war.

 

Zu dieser Zeit hatte ich keine Ahnung von der Materie, Jenseitskontakt, Spiritualität oder sonstigem.

 

Eines Nachts hörte und sah ich eine Frau durchs Haus gehen. Sie war vor allem im Wohnzimmer zu spüren, wenn ich da am Kamin sah’s. Das war in etwa um 2006. Zu der Zeit konnte ich mir vieles was ich da wahrgenommen hatte, nicht erklären und suchte bei anderen Kartenlegern/Hellsehern um Rat.

 

Mir wurde meine Sichtung einer Verstorbenen Frau, die auch noch schwanger gewesen sein musste, genau beschrieben und somit hatte ich meine Bestätigung, dass ich mir nichts einbildete. Sie ergriff auch oftmals Besitz von mir und ich spürte, dass sie etwas von mir wollte. Das war Rache an der Person der ihr etwas angetan hatte.

 

Wenn ein Freund meines Sohnes zu mir kam, passierte es auch ihm hin und wieder, dass er mir Energetisch als Medium diente, wo mir Botschaften hinterlassen wurden. Auch er wunderte sich dann im nach hinein, was er dann zu mir gesagt hatte.

 

Das Ganze war sehr merkwürdig, denn wir wurden als Kanal für die Verstorbenen „benutzt“ um Botschaften aus dem Jenseits weiter zu geben. Somit erlangte ich den Zugang dazu, denn Verstorbene suchten den Kontakt immer wieder zu mir. Aber auch damit ich sie ins Licht schicken kann. Mit dem Jenseits arbeite ich nur auf Verlangen des Kunden oder wenn die Verstorbenen noch etwas zu übermitteln haben.

 

Ich kann auch mittels des Brettes Kontakt zu Verstorbenen aufnehmen, aber ich brauche es nicht, weil ich auch ohne diese Hilfsmittel die passeneden Informationen bekomme.

Channeling                       mit Erzengel Michael

Quelle: Pinterest zenfansy.tumbir.com

 

 

Auf einer Esoterikmesse bekam ich meinen richtigen Kontakt zu Erzengel Michael.

 

Eine Kundin kam zu mir und diese behauptete, dass sie Kontakt zu Erzengel Michael besitzen würde.

 

Ich bat sie sich neben mir zu setzen, damit sie mit mir gemeinsam den Kontakt zu Erzengel Michael herstellen könnte. Sie tat es, setzte sich neben mich und da hörte ich, wie eine Männliche Stimme in meinen Kopf ihr etwas sagte.

 

Erzengel Michael bat die Dame darum, sich zu mir zu setzen und er sprach Telepathischen mit Ihr, ohne das Ich Einfluss drauf nehmen konnte. In dem Moment war ich nur Beobachter und Zuhörer.

 

Als wir fertig waren mit dem kurzen Dialog, fragte ich sie auf ganz normalem Wege, ob sie Erzengel Michael empfangen hat und was er Ihr gesagt hat.

Sie meinte dann zu mir: „Das er ihr gesagt hätte, was sie schon wieder von ihm will“ und lief sehr schnell weg. Es war ihr förmlich unangenehm.

 

Diese unhöflichen Worte hatte er mit Sicherheit nicht gesagt, die Frau hatte sich selber im Kopf etwas zusammen gereimt.

 

Sie hatte keinen wahrhaftigen Kontakt zum Erzengel Michael. Es war ein Imaginärer Wunschgedanken von Ihr. 

 

Sie hatte Ihn so zu sagen den ganzen Tag für sich beansprucht. Ihr eigenes EGO übernahm die Rolle des Erzengel Michael.

 

Das konnte ich auch sehr oft bei anderen Menschen aber auch bei mir selbst Beobachten. Wenn ich eine Geistige Eingebung hatte, dann wollte ich es erst nicht hören. Oder wollte Nur das hören, was Ich über das EGO wahrnehmen und hören wollte.

 

Diese feinen Unterscheidungen kennen zu lernen, ist auch eine Lernaufgabe, das Richtige vom Falschen zu Unterscheiden.

 

In der Zeit meines Selbststudiums, hatte ich viele solcher Erlebnisse, konnte sie auch Bewusst wahrnehmen, Analysieren ohne einen anderen Menschen jetzt zu Werten und zu Bewerten.



Spirituelle Lebensberatung

Kerstin Nietzschner

Kirchstr. 17

56653 Wassenach

 

E-Mail: kerstinn61@gmail.com

Tel. 02636-8081530

Handy: 01575-3015192