Jenseitskontakt - Channeling


Witchboard - Ouijabrett

 

 

 

 

 

„Die Geister, die ich rief“

J.W.Goethe

 

 



Jenseitskontakt - Medium

 

Jeder hat schon einmal davon gehört, dass man über ein Ouijabrett oder Witchboard zu Verstorbenen Kontakt aufnehmen kann.

 

Meine erste Begegnung mit einer Verstorbene Seele war nicht mit einen Brett, sondern in einem Haus, wo ich erst eingezogen war.

 

Zu dieser Zeit hatte ich keine Ahnung von der Materie, Jenseitskontakt, Spiritualität oder sonstigem.

 

Eines Nachts hörte und sah ich eine Frau durchs Haus gehen. Sie war vor allem im Wohnzimmer zu spüren, wenn ich da am Kamin sah’s. Das war in etwa um 2006. Zu der Zeit konnte ich mir vieles was ich da wahrgenommen hatte, nicht erklären und suchte bei anderen Kartenlegern/Hellsehern um Rat.

 

Mir wurde meine Sichtung einer Verstorbenen Frau, die auch noch schwanger gewesen sein musste, genau beschrieben und somit hatte ich meine Bestätigung, dass ich mir nichts einbildete. Sie ergriff auch oftmals Besitz von mir und ich spürte, dass sie etwas von mir wollte. Das war Rache an der Person der ihr etwas angetan hatte.

 

Wenn ein Freund meines Sohnes zu mir kam, passierte es auch ihm hin und wieder, dass er mir Energetisch als Medium diente, wo mir Botschaften hinterlassen wurden. Auch er wunderte sich dann im nach hinein, was er dann zu mir gesagt hatte.

 

Das Ganze war sehr merkwürdig, denn wir wurden als Kanal für die Verstorbenen „benutzt“ um Botschaften aus dem Jenseits weiter zu geben. Somit erlangte ich den Zugang dazu, denn Verstorbene suchten den Kontakt immer wieder zu mir. Aber auch damit ich sie ins Licht schicken kann. Mit dem Jenseits arbeite ich nur auf Verlangen des Kunden oder wenn die Verstorbenen noch etwas zu übermitteln haben.

 

Ich kann auch mittels des Brettes Kontakt zu Verstorbenen aufnehmen, aber ich brauche es nicht, weil ich auch ohne diese Hilfsmittel die passeneden Informationen bekomme.

 

Channeling

 

Was kann man sich unter Channeling vorstellen?

 

Viele haben schon vom Channeling mit den Erzengeln gehört.

 

Es ist ein mentaler Kontakt, entweder einmal zum Höheren Selbst, Erzengeln, Geistführern oder wie ich es tue, zur Seele eines Menschen. Mentaler Kontakt ist auch zum Tier möglich.

 

Ich möchte Ihnen, von meinen ersten Channeling zu einer Seele erzählen.

 

Am Anfang hatte ich sehr viel Gependelt, auf einmal hatte ich Kontakt zu einer Person, die ich nicht kannte. Dieser Mann lag seit längerer Zeit in Koma in Berlin. Sein Bruder wollte die Apparaturen abstellen lassen. Er wehrte sich aber vehement dagegen, was ja aber nicht ging, da er ja im Koma lag.

 

Durch seine Augen konnte ich Licht, Sonne und Wärme in sein Unterbewusstes schicken. Somit bekam er viel positive Energie von mir.

Eine Zeit lang, haben wir uns miteinander unterhalten. Ich bekam Informationen von Ihm. Er nannte mir seinen Namen, seine Telefonnummer und mit wem er zuletzt zusammen war. Auch, dass er einen schweren Unfall hatte.

 

Meine Neugierde war natürlich groß, ob ich mir diese Geschichte jetzt ausgedacht hatte, oder was ich da Empfangen habe.

Ich reagierte und siehe da, den Namen gab es.

Der Name des Bruders stimmte ebenfalls, als auch noch die Telefonnummer stimmte, war ich selber erstaunt. Auch den Namen einer Frau die er mir durchgab, konnte ich ausfindig machen in Berlin.

 

Mit gemischten Gefühlen rief ich da an, aber es ging niemand ans Telefon. Was hätte ich auch sagen sollen, weswegen ich anrufe? Man hätte mich als verrückt gehalten, wenn ich vom  Kontakt zu seiner Seele erzählt hätte.

 

Zum späteren Zeitpunkt habe ich noch mal angerufen, aber keiner war da.

 

Diese Seele begleitete ich eine Weile und eines Tages sagte er mir, das er bereit ist auf zu wachen. Ich hörte die Stimme einer Krankenschwester, sah auch wie Geistige Bilder vor meine Augen, aber auch was seine ersten Worte waren, als er aufwachte.      Ob es wirklich geschehen ist, kann ich nicht sagen. Mir war es wichtig dieser Seele Kraft, Energie und Zuversicht zu schicken, damit er überlebt.

 

Für diesen Komapatienten wird es ein Geheimnis bleiben, wer ihm in Wirklichkeit geholfen hat.

 

Somit hatte ich meinen ersten Seelenkontakt oder auch Channeling.

Der Kontakt zu einem Komapatienten ist somit auch möglich.

 


Spirituelle Lebensberatung

Kerstin Nietzschner

Kirchstr. 17

56653 Wassenach

 

E-Mail: info@wahrsagen-kerstin.de

Tel. 02636-8081530

Handy: 01575-3015192